AVIGA Professional

Analyse von Sichtbarkeit (Visibility), Integrität, Geometrie und Verfügbarkeit (Availability)

Zum Herunterladen des AVIGA-Flyers bitte hier klicken.

Anwendungsgebiete

AVIGA Professional bietet Lösungen für Aufgaben wie die folgenden an:

  • Prädiktion der Position und Geschwindigkeit im ECEF-Rahmen für GPS, GLONASS, Galileo oder benutzerdefinierte Satelliten

  • Analyse von Sichtbarkeits- und DOP-Charakteristiken:

    • an bestimmten Punkten in Raum und Zeit für minimale Elevationen bei benutzerdefiniertem Horizont

    • an regelmäßigen Punkten in Raum und Zeit innerhalb eines definierten geografischen Gebiets

  • Analyse von eingeschränkten Sichtbarkeits- und DOP-Charakteristiken

  • Analyse von maximalen, minimalen und durschschnittlichen Sichtbarkeits- und DOP-Charakteristiken

  • Analyse der Genauigkeit der Position, basierend auf DOP-Werten

  • Ansicht der Positionen von Satelliten mit Azimuth und Elevation

  • Analyse von Integrität und Kontinuität

  • Analyse von XPL- und XNSE

  • Analyse der Verfügbarkeit

  • Analyse der GNSS-Charakteristiken entlang einer spezifischen Flugbahn

Funktionen

  • Automatisches Herunterladen aktueller GPS- und GLONASS-Almanachs von FTP-Servern

  • In den Modulen für Sichtbarkeit und Geometrie können bis zu drei Satelliten-Konstellationen mit insgesamt bis zu 180 Satelliten simuliert werden. Vordefinierte Konstellationen (basierend z.B. auf Almanachs für GPS, GLONASS oder die theoretische Galileo-Konstellation) sind ebenso möglich wie benutzerdefinierte Konstellationen basierend auf Kepler-Parametern. Zusätzlich können Pseudolites und geostationäre Satelliten als feste WSG-84-Punkte simuliert werden.

  • Zur Bestimmung der Flughöhe wird eine gewichtete Matrix verwendet.Vereinfachte Analyse der Positionsgenauigkeit bei Wahrscheinlichkeits-Levels von 67%, 95% und 99,7% unter Verwendung von Resultaten der DOP-Berechnung.Zum Einbeziehen der Wahrscheinlichkeit von Satelliten-Ausfällen kann das operationelle Wahrscheinlichkeits-Modell entweder für jede Konstellation basierend auf dem Durand-Caseau-Ansatz oder durch direkte Spezifikation der Ausfallswahrscheinlichkeits-Koeffizienten für jede Konstellation angewandt werden.

  • Analyse von Integritäts- und Kontinuitäts-Charakteristiken, wie sie der XPLsbas/RAIM-Ansatz bietet. Die grundlegenden Eingabe-Parameter für RAIM FD/FDE-Algorithmen sind die Wahrscheinlichkeiten für falschen Alarm und verpasste Erkennung.

  • Der SBAS-Protection Level XPLsbas wird nach RTCA/DO-229B berechnet.Möglichkeit der Eingabe von K-Werten zur Berechnung der SBAS-Protection Level.Das Konzept der kritischen Satelliten ist in der Berechnung der XPL-Verfügbarkeit enthalten.Stanford Plot zur Analyse von Integritäts- und Kontinuitäts-Charakteristiken.Berechnung von XDOP/XNSE für 67., 95. und 99,7. Perzentile direkt aus den simulierten Verteilungen.Der UERE kann in tabellarischer höhenabhängiger Form definiert werden.

AVIGA bietet weiterhin die Simulation der folgenden Module:

  • Galileo Modul V1 (Integritätskonzept nach USALGREQ – Ref. 1) mit

    • Berechnung des Galileo SISMA

    • Galileo XNSE/XPL basierend auf dem Galileo-Integritätskonzept wie in Ref. 1 spezifiziert

    • Minimale, maximale und durchschnittliche XNSE/XPL mit bis zu sechs Ebenen im dreidimensionalen Ausgabe-Graphen

    • Verfügbarkeit des Galileo-XPL, basierend auf dem Galileo-Integritätskonzept wie in Ref. 1 spezifiziert

  • Galileo Modul V2 (neues Integritätskonzept basierend auf der Veröffentlichung von Galileo Industries bei der ION-GNSS 2004 – Ref. 2)

    • Das neue Galileo-Integritätskonzept basierend auf der direkten Berechnung des Integritäts-Risikos ist in einem weiteren Modul implementiert. Dieses Konzept wurde an der ION-GNSS-Konferenz 2004 von Galileo Industries veröffentlicht (Ref. 2).

    • Berechung des XPL, basierend auf dem Integritäts-Risiko

  • Modul GBAS / Local Element

    • Mittels des GBAS-Moduls kann die Verfügbarkeit der Integrität einer GBAS-Lösung bestimmt werden. Hier kommen die in RTCA Do-245A and RTCA Do-253A spezifizierten Algorithmen zum Einsatz. Dieses Modul beinhaltet die Berechnung von

      • UDRE-Modell

      • XNSE-Modell

      • Vorhergesagte LPLs und VPLs

      • VPLH0 und HPLH0

      • Grenzen der Ephemeriden-Fehlerpositionen

      • Verfügbarkeits-Charakteristiken wie

        • Verfügbarkeit der Genauigkeit

        • Verfügbarkeit der Integrität

        • Verfügbarkeit der Kontinuität

        • Verfügbarkeit des Dienstes.

      Die Genauigkeits-Anforderungen können in Form von GAD- und AAD-Tabellen nach Do-245a oder als benutzerdefinierte Tabellen definiert werden. Zum Bodensegment und zur Leistung während des Fluges können verschiedene Eingaben nach Do-245A und Do-253A gemacht werden. Der Benutzer kann auch Minimal- oder Maximal-Signalpegel nach Do-253A als Alternative zu AAD (Do-245A) angeben.

    • Das Modul für Local Elements ermöglicht des weiteren flexiblere Eingaben zur Berechnung der Performance von Galileo Local Elements. UDRE-Modellierung kann betrachtet werden als:

      • Nach Do-253A

      • Konstant

      • Elevationsabhängig

      • Verbleibende Differentialfehler-Komponenten

  • Die Ausgaben von AVIGA können von anderen Windows-Anwendungen wie MS Word verwendet werden. Die Dokumente erlauben verschiedene grafische Darstellungen: zweidimensionale Plots, statische und animierte zweidimensionale Flächen-Grafiken sowie statische und animierte dreidimensionale Grafiken. Die Grafiken können als BMP, JPG oder PNG gespeichert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, numerische Ergebnisse in ASCII zu speichern und diese Dateien z.B. in MS Excel weiterzuverwenden.

AVIGA benützt Standard-Almanachs: ICD-200, ICD GLONASS, YUMA GPS / GLONASS, RINEX2 GPS / GLONASS. Für Galileo und benutzerdefinierte Konstellationen werden Kepler-Almanachs benutzt.

AVIGA läuft unter Windows 2000 und XP und benötigt etwa 30 MB freien Platz auf der Festplatte.

Bitte kontaktieren Sie uns für Informationen zu Preisen.

Beispiele

 

VNSE/VPL availability over 1°x1° grid in 5 minute steps over the 10day Galileo repeat cycle
VNSE/VPL availability over 1°x1° grid in 5 minute steps over the 10day Galileo repeat cycle

 

GPS+Galileo APV-II vertical RAIM availability considering space segment operational outages
GPS+Galileo APV-II vertical RAIM availability considering space segment operational outages

 

Galileo ground segment to satellite depth of coverage
Galileo ground segment to satellite depth of coverage

 

SISMA using 3-parameter estimation
SISMA using 3-parameter estimation

 

Maximum Galileo integrity risk (10day repeat cycle)
Maximum Galileo integrity risk (10day repeat cycle)

 

Snapshot view of the Galileo integrity risk probability in a normalised and logarithmic form
Snapshot view of the Galileo integrity risk probability in a normalised and logarithmic form

 

Galileo VPL availability
Galileo VPL availability