Einige Beispiele für aktuelle und kürzlich fertig gestellte Projekte sind:

  • Entwicklung von Messwerkzeugen und -verfahren basierend auf ICAO Anforderungen, um den Einfluss von Störsendern auf GPS Empfänger in ziviler Luftfahrt zu untersuchen.

  • Bundeswehr / futurePALS, ZUMILS und JAM F&E Studien zur Untersuchung zukünftiger militärischer Präzisionsanflug- und Landesysteme.

  • European GNSS Agency (GSA) / Mobnet Konsortium / MobnetMobnet logo

  • Deutsche Flugsicherung (DFS) / Unabhängiger GBAS-Monitor

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) / GalTeC (Galileo Technologiezentrum)

  • Galileo Joint Undertaking (GJU) / GALILEA (GALIleo Local Elements Augmentation) – siehe GALILEA-Projekt

  • ESA / Galileo-Definitionsphase / Integrität

  • EU / Galilei / Galileo User Terminal / Differenzielle Algorithmen zur lokalen Verbesserung der Positionsbestimmung

  • EUROCONTROL / GBAS – Modulares Analyse- und Recherchesystem

Eigenentwicklungen von NavPos Systems:

  • Weiterentwicklung der Systeme GLS202x GBAS Base und Independent GBAS Monitor hin zu Zweifrequenz- und Doppel/Multi-Konstellations-GNSS.

  • Software zur Überwachung von GNSS-Systemen sowie für die Verarbeitung von GNSS-Daten

  • Erkennung von Interferenz und Stör- und Täuschsignalen

NavPos Systems bietet Projekt-Unterstützung im Bereich Satellitennavigation für Unternehmen und Institutionen in der Form von

  • Entwicklung von Systemen

  • Systemanalyse und Design

  • Softwareentwicklung

  • GNSS Service Volume Simulationen mit AVIGA (Analyse von Genauigkeit (Accuracy), Sichtbarkeit (Visibility), Integrität, Geometrie und Verfügbarkeit (Availability))
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok