Galileo Technologiezentrum

Überblick

Das Ziel des GalTeC-Projekts ist die Entwicklung eines Technologiezentrums für Galileo durch die Thales ATM in Zusammenarbeit mit NavPos.

Basierend auf den Galileo-Diensten werden verschiedene Anwendungen und Mehrwert-Dienste auf globaler, regionaler und lokaler Ebene entstehen. Es wird erwartet, dass mit diesen Diensten auch der Bedarf nach Analyseen und Informationen zu Galileo steigt.

GalTeC im Kontext
GalTeC im Kontext

Thales und NavPos haben mit Unterstützung der Deutschen Luft- und Raumfahrt (DLR) eine Initiative gestartet, um diesen Bedarf zu decken und um die weltweite Einführung von Galileo zu unterstützen. Diese Entwicklung heißt GalTec (Galileo Technology Centre - Galileo-Technologiezentrum) und wird eines der Galileo-Dienstezentren sein.

Ziele und Funktionalitäten

GalTeC basiert auf vier Haupt-Funktionalitäten:

  • Messung von GNSS-Beobachtungen (GPS und Galileo)

    • Beobachtung der Leistungsfähigkeit von Galileo von unabhängigen Benutzer-Stationen (Galileo-Empfängern) aus, die über Deutschland / Europa verstreut sind

    • Schnittstelle zu internationalen GNSS-Diensten wie IGS und Flugsicherungsdiensten die der DFS zum Austausch von Daten und Informationen

  • Vorhersage und Simulation der Leistung der GNSS-Systeme

    • Performance-Analyse für vergangene, aktuelle oder zukünftige Konstellationen durch Service-Volume-Simulation basierend auf Parametern wie Almanachs

    • Beratung für kommerzielle Diensteanbieter zu ihren Zugang zum System, zur Dimensionierung ihrer Dienste und zur Vorhersage ihrer Leistungsfähigkeit

  • Hochpräzise Referenz für die GNSS-Performance im Postprocessing

    • Hochpräzise Satelliten-Ephemeriden (Orbit- und Zeit-Parameter) zur nachträglichen Beurteilung der GNSS-Performance

    • Unabhängiger Dienst zur SIS-Performance-Evaluierung für vergangene und aktuelle Zustände von Galileo, SBAS, GPS und GLONASS

    • Troubleshooting in den Bereichen System und Anwendung

    • Performance-Analyse und Verifikation in der Anwendung (GNSS-Empfänger, Flugsicherung, Anwendungen in der Seefahrt etc.)

  • Analyse der GNSS-Performance und Entwicklung von Produkten

    • Unabhängige Kalibrierung der wichtigsten Galileo/GNSS-Systemparameter (Modelle zu Satellitenkräften, Satellitenuhren, Ausbreitung, Prozessierung etc.)

    • Bereitstellung der GalTeC-Produkte, Galileo/GNSS-Ephemeriden (Orbits und Zeit), Monitoring

Das GalTeC Projekt hat eine eigene Webseite unter: http://www.galtecproject.de/